1 Kommentar

  1. Wolfgang Leiberg

    Sehr geehrte Grüne,

    was den Neubau des hiesigen Hallenbades angeht:

    dass ich NEIN ankreuzen soll, wenn ich FÜR den Neubau wäre (Konjunktiv), finde ich äußerst spaßig. So spaßig, dass ich gerade im Keller war – und dort heimlich gelacht habe.

    Ich habe lange nichts mehr von Schilda gehört und gelesen. Jetzt weiß ich endlich, dass ich dort schon seit Jahren wohne.

    Verwunderte Grüße
    des letzten mittelhessischen Sozialromantikers

    Wolfgang Leiberg
    Hüttenberg

    Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel